Die Freifolge

Die Freifolge

„Bleib bei mir!“

4x4 der Hundeerziehung

In diesem als Fortsetzungsreihe angelegten Erziehungsprogramm lernen Sie in Kleingruppen mit maximal vier Teilnehmern. In angenehmer Lernatmosphäre erarbeiten Sie mit Ihrem Hund die Themengebiete Leinenführigkeit, die Freifolge, den Rückruf und die Distanzarbeit in jeweils vier Stunden.

„Bleib bei mir!“ – Die Freifolge

Wer kennt das nicht: Sie schlendern mit Ihrem Hund den Feldweg entlang, der Hund läuft mal voraus, mal bleibt er zurück – und dann nähert sich ein Pferd, ein Traktor oder gar ein anderer Hund. Jetzt schnell die Leine hervorgekramt, den Hund heranrufen, Leine dran, Leine fällt runter, Leine ist verheddert, Sie haben die Leine unterwegs verloren, Sie finden den Karabiner in der Eile nicht.

Das alles bleibt Ihnen erspart, wenn Sie Ihren Hund locker heranrufen können und er Ihnen entspannt unangeleint folgt, bis Sie beide die Gefahrenquelle passiert haben. Das Werkzeug für das „Dranbleiben ohne Leine“ erhalten Sie in diesem zweiten Baustein unserer 4x4 Erziehungsreihe.

Freifolge ist kein Hexenwerk

Wichtig für Sie zu wissen ist, dass die Freifolge nichts anderes ist als eine Leinenführigkeit ohne Leine. Der Kurs beinhaltet daher folgende Themen:

  • Wiederholung der Leinenführigkeit (aus Junghunde-Kurs, Einzelstunden oder Modul 1)
  • "Weglaufen verhindern" - das Dranbleiben im Stand trotz Ablenkung
  • Dranbleiben in der Bewegung (erst ohne, dann mit Ablenkung)
  • Dranbleiben in der Gruppe (Freifolge mit mehreren Hunden)

Als Ablenkung wird alles genutzt, was Ihnen auch im Alltag begegnen kann. Dies können andere Hunde, spielende Kinder, rasante Jogger, imposante Pferde oder wirbelndes Laub sein. Wir bewegen uns daher an unterschiedlichen Orten rund um Helmstedt, damit Sie gewappnet sind für die verschiedensten Situationen.

Nach Abschluss des Kurses sind Sie in der Lage, Ihren Hund in diesen oder ähnlichen Situationen bei sich zu behalten, ohne dass Sie eine Leine benutzen müssen:

  • Unterhaltung mit einem anderen Spaziergänger
  • Passieren einer Gruppe Fahrradfahrer
  • Aufenthalt an einem Bolzplatz mit spielenden Kindern
  • Stoppen an Wegkreuzungen
  • Begegnung mit einem anderen Hund (mit der Option auf anschließende Kontaktaufnahme)
  • herumliegende, fressbare Gegenstände

Kursinformationen:

Umfang: vier Gruppenstunden, mind. zwei, max. vier Teilnehmer
Voraussetzungen: Einzelstunden, erfolgreich absolvierter Junghundekurs oder Modul 1
Trainingszeit: 03.04., 17.04., 24.04., 08.05.2019, jeweils um 17.15 Uhr
Trainingsort: wird den Teilnehmern nach Anmeldung bekannt gegeben
Kosten: 80,00 Euro bei Einzelbuchung, 290,00 Euro für Module 1-4 (Umfang: 16 Stunden)

Verbindliche Anmeldung

Einzelmodul Freifolge buchen4x4 Gesamtmodul buchen

Was unsere Teilnehmer sagen…

Sehr liebe, einfühlsame, sympathische und kompetente Trainerin.

Susan Kupfer (via Facebook)

Anton ist jetzt der dritte Hund, den ich Daniela im Dogwalking anvertraue. Egal, was ist: hier wird jedes Problem versucht zu lösen.

Nadine Dobler

Mensch und Hund in den besten Händen!

Chris Koch (via Facebook)

Diese Kurse werden Sie interessieren

allerweltshunde-leinenführigkeit-teaser
Die Leinenführigkeit

Sie lernen, Ihrem Hund über eine klare Führung Sicherheit zu vermitteln und so vorab unerwünschtes Verhalten zu vermeiden.

Mehr erfahren
allerweltshunde-rückruf-teaser
Der Rückruf

Welche Schritte Sie für einen zuverlässigen Rückruf gehen müssen, erfahren Sie in diesem Modul.

Mehr erfahren
Einen jagenden Hund mit einfachen Mitteln kontrollieren zu können, sorgt für entspannte Spaziergänge und erleichtert den Alltag.
Die Distanzarbeit

Den Hund verschiedene Kommandos über eine größere Entfernung ausführen zu lassen, kann im Alltag hilfreich sein.

Mehr erfahren