Junghundekurs

Wenn ein Hund erwachsen wird

Verhaltensregeln festigen

Das Leben mit dem Junghund

"Was kostet die Welt?" scheint ein Junghund den ganzen Tag zu fragen. Und er gibt sich sicher nicht mit ´ner kleinen Cola zufrieden! Er kann alles und ist bereit für das ganz große Ding. Wirklich? Oder sind die einschießenden Hormone vielleicht doch etwas zuviel? Himmelhochjauchzend liegt ganz dicht an zu Tode betrübt und überhaupt scheint Dein Hund nur diese beiden Gemütszustände zu kennen. Ausgeglichen? Fehlanzeige!

Wenn ein Hund erwachsen wird, kann es anstrengend werden. Aus biologischer Sicht findet im Gehirn Deines Hundes gerade eine Kernsanierung statt. Nervenzellen werden neu verschaltet, es findet eine emotionale Neu-Bewertung diverser Situationen statt und das sorgt zunächst einmal für chaotische Zustände. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle!

Dein Hund entwickelt nun so langsam ein Eigenleben, entfernt sich weiter von Dir, entdeckt andere Hunde am Horizont und führt Dich manchmal ordentlich an der Nase herum. Während Dein Welpe Dir kaum von der Seite weichen wollte, kann der Abstand zu Dir für Deinen Junghund gar nicht groß genug sein. Rufen und Winken wird mit Ignoranz gestraft.

In jedem Fall wird das Zusammenleben mit einsetzender Pubertät des Hundes noch einmal spannend - die Karten werden neu gemischt. Bereits Erlerntes scheint in Vergessenheit zu geraten, verbindliche Absprachen zwischen Dir und Deinem Hund werden häufig in Frage gestellt und die rosarote Brille, durch die Du Deinen Welpen letzte Woche noch betrachtet hast, liegt zerkaut im Hundekörbchen.

Bevor Du verzweifelst, besuch lieber unsere Junghunde-Kurse für Hunde ab der 17. Lebenswoche. Du lernst in kleinen, leicht verdaulichen Häppchen zu je sechs Unterrichtseinheiten, wie Du trotz hitziger Debatten einen kühlen Kopf bewahren und Dich durchsetzen kannst. Wie Du Deinen Hund trotz "Sturm und Drang" durch das Leben führst. Wie Du geduldig mit ihm bleibst.

Wir helfen Dir, die richtige Balance zwischen "Grenzen setzen" und "freier Entfaltung" zu finden. Dein Hund lernt Frustrationstoleranz und Impulskontrolle. Ausgestattet mit diesen Fähigkeiten wird er sich bald wieder diszipliniert an die gelernten Verhaltensregeln halten können. Beste Voraussetzungen für ein entspanntes Hundeleben!

Zu den Schwerpunkten der beiden Module gehören unter anderem:

  • Vorbereitung einer strukturierten Leinenführigkeit
  • Durchsetzen von Regeln und Grenzen
  • Verhalten ohne Leine
  • Einhalten von Kommandos über längere Zeit und größere Distanz
  • Bremsen des pubertären Eigensinns
  • Prävention von Jagdverhalten

Nach Abschluss der Module ist Dein Hund fit für den Alltag im städtischem Umfeld und Eure gemeinsamen Ausflüge in Wald und Feld. Ihr könnt Euch aufeinander verlassen und meistert viele Lagen zusammen, Du weißt aber auch, in welchen Situationen Du noch üben möchtest.

Die Pubertät ist damit aber noch lange nicht abgeschlossen. Bei manchen Rassen (z. B. Labrador, Golden Retriever, Doggen uvm.) vergehen nicht selten drei Jahre, bevor man von einer vollständigen Ausreifung des Gehirns ausgehen kann. In dieser Zeit ist Dranbleiben, Weitermachen, Nicht-Aufgeben besonders wichtig. Deine Aufgabe ist es, das stürmische und impulsive Treiben Deines Hundes weiterhin auszubremsen und emsig an Frustrationstoleranz und Impulskontrolle zu arbeiten.

Um Dich in dieser langatmigen Phase zu entlasten, bieten wir Dir die Pubertätspäckchen an. Diese kannst Du als Fortsetzung zu den beiden Basis-Modulen in der Ausbildung Deines Hundes verstehen. Du triffst Dich weiterhin mit anderen "Betroffenen" (also Junghundbesitzer:innen) und ihr könnt Euch Euer Leid klagen, Erfolge feiern und Fortschritte bewundern. Du buchst beliebig viele fünfstündige Module, bis Du Dich fit genug fühlst, um auf eigenen Beinen zu stehen.

Im Stadttraining für Junghunde (montags, 18:30 Uhr) stellt Dein Hund sein Können im städtischen Bereich unter Beweis. Wir erkunden in einer fortlaufenden Gruppe die Innenstadt, den Bahnhof und sonstige belebte Gebiete. Ein Besuch im Eiscafé oder auf dem Weihnachtsmarkt runden das Programm ab. Dieser Kursteil ist sozusagen die Feuerprobe, gerade auch im Hinblick auf die zu absolvierende Prüfung zum Hundeführerschein.

Starttermine Modul I:
12.01.2023 (donnerstags, 17:15 Uhr, bei Mandy; weitere Termine: 19.01., 26.01., 02.02., 09.02. und 16.02.2023)
11.03.2023 (samstags, 12:15 Uhr, bei Mandy; weitere Termine: 18.03., 25.03., 01.04., 22.04. und 29.04.2023)

Das zweite Modul schließt sich nahtlos daran an. Dein Training für beide Module findet also immer zum selben Zeitpunkt statt.
Die Termine für die Pubertätspäckchen erfährst Du gegen Ende Deiner Basis-Ausbildung.

Das Stadttraining für Junghunde buchst Du zusätzlich zu und unabhängig von den Modulen. Es findet montags um 18:30 Uhr statt.


Kursinformationen

Umfang: sechs Gruppenstunden pro Modul (insgesamt 12)
Voraussetzungen: für Junghunde ab der 17. Lebenswoche
Trainingsort: Hundewiese Emmerstedt
Kosten: 135,00 Euro pro Modul
Teilnehmer:innen: mind. 4, max. sechs

Kursinformationen Pubertätspäckchen

Umfang: fünf Gruppenstunden pro Modul
Voraussetzungen: Kursmodule I und II
Trainingsort: Hundewiese Emmerstedt
Kosten: 125,00 Euro pro Modul
Teilnehmer: mindestens vier, maximal sechs

Kursinformationen Stadttraining

Umfang: fünf Gruppenstunden (beliebig oft buchbar)
Voraussetzungen: Teilnahme an Junghunde-Modulen (oder auf Anfrage)
Trainingsort: wird bei Anmeldung bekannt gegeben (Stadtgebiet Helmstedt)
Kosten: 125,00 Euro je Modul
Teilnehmer: mind. 4, max. sechs

Verbindliche Anmeldung

Was unsere Teilnehmer sagen…

Sehr liebe, einfühlsame, sympathische und kompetente Trainerin.

Susan Kupfer (via Facebook)

Anton ist jetzt der dritte Hund, den ich Daniela im Dogwalking anvertraue. Egal, was ist: hier wird jedes Problem versucht zu lösen.

Nadine Dobler

Mensch und Hund in den besten Händen!

Chris Koch (via Facebook)

Diese Kurse werden Sie interessieren

allerweltshunde-rückruf-teaser
„Komm zurück zu mir“ – Der Rückruf

Welche Schritte Sie für einen zuverlässigen Rückruf gehen müssen, erfahren Sie in diesem Modul.

Mehr erfahren
„Vertrau mir, ich halte Dich“ – Die Leinenführigkeit

Sie lernen, Ihrem Hund über eine klare Führung Sicherheit zu vermitteln und so vorab unerwünschtes Verhalten zu vermeiden.

Mehr erfahren
allerweltshunde-dogwalking-teaser
Dogwalking

Unser Dogwalking-Service sorgt dafür, dass Sie Ihren Alltag besser mit den Bedürfnissen Ihres Hundes vereinbaren können.

Mehr erfahren