Freilaufgruppe

Spiel, Spaß und Körpersprache

Hunde lesen lernen

„Herrlich…! Mein Hund kann richtig wild und ausgelassen mit seinen Freunden spielen und ich quatsche ganz entspannt mit den anderen Hundebesitzern!“

Wenn Du Dir den Ablauf einer Freilaufgruppe so oder so ähnlich vorstellst, bist Du bei uns genau….falsch. Denn bei uns geht es eben nicht darum, dass Du Deinen Hund nach dem -klick- des Karabiners sich selbst überlässt. Ich möchte Dir mehr bieten – viiiiel mehr!

"Achja? Und was soll das sein?!"

Hast Du genug von den immer gleichen Spaziergängen, bei denen Du Deinem Hund nur wenig bieten kannst, weil er angeleint bleiben muss? Weil gerade Brut- und Setzzeit ist, weil Dein Hund nicht abrufbar ist, weil Du nicht weißt, wie Dein Hund auf andere Hunde reagiert? Hast Du das Gefühl, dass Dein Hund sich langweilt und ihm der Kontakt zu seinesgleichen fehlt? Und fehlt Dir vielleicht ebenso der Austausch mit netten Menschen?

"Ja, irgendwie schon...!"

Dir ist wichtig, dass Du Deinen Hund ausgewogen beschäftigst und möchtest ihm ein unbeschwertes Leben ermöglichen – ohne Angst haben zu müssen, dass er davon läuft oder im Spiel mit einem anderen Hund über die Stränge schlägt? Du findest Deinen Hund ungestüm und distanzlos und Dir ist nicht klar, wie Du ihm einen höflichen Umgang beibringen kannst? Du möchtest Deinen Hund lesen, ihm seine Stimmung von der Schwanzspitze ablesen können? Und wenn Du dann noch über so viel Sicherheit verfügst, dass Du auch brenzlige Situationen wie z. B. eine sich anbahnende Rauferei unter Kontrolle bringen kannst, dann, ja dann wäre doch das Leben mit Deinem Hund so, wie Du es Dir immer vorgestellt hast, oder?

"Ja, das wäre spitzenmäßig! Aber wie soll ich das denn schaffen?"

Wenn Du genaustens Bescheid darüber wissen willst, was Dein Hund anderen Hunden (oder auch Menschen) mitteilt, wenn Du Deine Beobachtungsgabe schulen möchtest, wenn Du endlich mit einem guten Gefühl in einen Hundekontakt gehen möchtest, dann ist unsere Freilaufgruppe genau das Richtige für Dich und Deinen Hund.

In einer kleinen Gruppe aus maximal sechs ambitionierten Hundehalter:innen gehst Du mit meiner Unterstützung dem Verhalten der teilnehmenden Hunde auf den Grund.

- Was besprechen die da?
- Warum knurrt der jetzt?
- Prügeln die sich gleich?
- Ist das Spiel oder kann das weg?

Auf solche und ähnliche Fragen erhältst Du Antworten. Die Mischung aus souveränen Alt-Hunden, maßregelnden Fräulein Rottenmeiers, jungen Wilden mit prolligen Manieren und schüchternen Mäuschen verlangt eine strukturierte Moderation der Freilauf-Sequenzen. Da dies den Hunden und sicher auch den Menschen einiges an Konzentration abverlangt, verordne ich regelmäßig Pausen, damit die Gemüter sich beruhigen und neue Kraft tanken können.

"Pausen, das klingt gut. Und dann quatschen wir endlich, oder?"

Mhja, ein nettes Pläuschchen ist natürlich immer drin. Vielleicht gibt es sogar manchmal Kuchen oder Punsch. Ich brauche aber genug Aufmerksamkeit von Dir, um Dir zu zeigen,

- wie Du die Aufmerksamkeit Deines Hundes aus der Gruppe heraus auf Dich lenkst,
- wie Du seine unerwünschten Verhaltensweisen angemessen unterbrichst,
- woran Du merkst, dass aus Spiel gleich Ernst wird,
- wie Du Dich und Deinen Hund im Zweifelsfall vor anderen Hunden schützen kannst,
- was Du im Falle einer Prügelei tun und vor allem lassen solltest.

Und denk doch nochmal an das Ziel, an das große Ganze: Du denkst nicht mehr mit einem unguten Gefühl daran, dass Du mit Deinem Hund gleich durch den Park musst, wo es vor Hunden nur so wimmelt, nein, Du freust Dich darauf, dass ihr gemeinsam neue Freunde trefft, mit denen Dein Hund toben und fröhlich sein kann. Selbst der „Erzfeind“ jagt Dir mit seinem Getöse keine Angst mehr ein, sondern Du erkennst auch in diesem großen, schwarzen Monster mit seinen gebleckten Zähnen einen…richtig!…ganz normalen Hund. Ausflüge, die Du bislang gemieden hast, in den Park, an den Strand, an den Baggersee, auf die Hundewiese,- werden nun zu dem, was sie sein sollen: entspannte Stunden, die Du mit Deinem Hund genießen kannst, eine Auszeit vom Alltag, Zeit vertrödeln, den Kopf freibekommen.

"Klingt ziemlich gut. Und ich soll dann echt die Leine abmachen und meinen Hund auf andere loslassen? Einfach so?"

Die Treffen finden auf einem sicher eingezäunten Gelände statt. Dein Hund trägt ein einfaches Halsband und wird angeleint von Dir auf den Platz geführt. Nach einer kurzen Einführung werden die Hunde gemeinsam in den Freilauf geschickt. Ganz sortiert und in aller Ruhe. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Dein Hund sich an die Regel „Keiner wird gebissen!“ hält, oder er bereits Gebrauch von seinen Zähnen gemacht hat, sicherst Du ihn mit einem gut sitzenden Maulkorb, mit dem er hecheln, kommunizieren und trinken kann. Nur Beißen, das sollte er nicht mehr können.

"Okay, Du denkst ja wirklich an alles. Ich habe da aber nochmal eine Frage...!"

Das dachte ich mir. Macht aber nichts! Melde Dich gerne per eMail: info@allerweltshunde.de oder montags von 14 bis 19:00 Uhr auch gerne telefonisch: 0171-9583067

"Wow, da muss ich mitmachen!"

Noch besser. Wenn Du gleich durchstarten willst, meldest Du Dich über das nebenstehende Formular ganz unkompliziert an. Eine Infomail erhältst Du in der Regel nach maximal zwei Tagen. Speichere die Allerweltshunde am Besten unter Deinen Kontakten ab, damit wir nicht im Spam-Ordner untergehen.

Der Einstieg ist jederzeit möglich. Die Teilnahme ist jedoch nur nach einem vorherigen Kennenlernen möglich! Füll bitte die Anmeldung aus, damit ich Dir Termine hierfür vorschlagen kann.


Kursinformationen

Kursleitung: Daniela Thiele
Voraussetzungen:
Sozialverträglichkeit oder Maulkorbgewöhnung
Trainingszeit: dienstags, 18:30 Uhr; mittwochs, 18:30 Uhr, donnerstags, 17:15 Uhr; freitags, 14:00 Uhr
Trainingsort: Trainingsgelände Emmerstedt
Kosten: 60,00 Euro für eine Fünferkarte; Teilnahme nach vorheriger Anmeldung per WhatsApp
Kosten für das Kennenlerngespräch: 35,00 Euro (Dauer ca. 45 Minuten)

Verbindliche Anmeldung


    Was unsere Teilnehmer sagen…

    Sehr liebe, einfühlsame, sympathische und kompetente Trainerin.

    Susan Kupfer (via Facebook)

    Anton ist jetzt der dritte Hund, den ich Daniela im Dogwalking anvertraue. Egal, was ist: hier wird jedes Problem versucht zu lösen.

    Nadine Dobler

    Mensch und Hund in den besten Händen!

    Chris Koch (via Facebook)

    Diese Kurse werden Sie interessieren

    Einen jagenden Hund mit einfachen Mitteln kontrollieren zu können, sorgt für entspannte Spaziergänge und erleichtert den Alltag.
    Das 4x4 Kurs-Angebot

    Leinenführigkeit, Freifolge, Rückruf und Distanzarbeit in 4 aufeinander aufbauenden Modulen.

    Mehr erfahren
    Longieren

    Ein intensives Gespräch mit dem Hund führen, ohne viele Worte zu verlieren – dieser Kurs zeigt, wie das funktioniert.

    Mehr erfahren
    Spaziergänge

    Gemeinsame Bewegung in geselliger Runde hält gesund, macht müde und zufrieden – und am Ende lernt man auch noch etwas!

    Mehr erfahren